Aktuelles

Pressekonferenz „Gleiche Chancen – Gleiche Rechte!“

Gruppenfoto Gleiche Chancen - Gleiche Rechte

Heute gab es eine Presse-Konferenz zum Thema
Menschen mit Behinderungen: Gleiche Chancen – Gleiche Rechte.

Gesprochen haben Volks-Anwalt Günther Kräuter,
Christina Wurzinger, die Vorsitzende des Monitoring-Ausschusses,
Behinderten-Anwalt Hansjörg Hofer
und Martin Ladstätter als ein Vertreter der Zivil-Gesellschaft.

Genaueres finden Sie auf der Seite der Austria Presse-Agentur.
(Diese Seite ist in schwerer Sprache.)

Christina Wurzinger hob besonders hervor:

Der Nationale Aktions-Plan Behinderung kann nur überprüft werden,
wenn es genaue Zahlen gibt, mit denen man messen kann,
wie die Rechte von Menschen mit Behinderungen verbessert werden.

Es müssen auch in Österreich der Bund und die Länder besser zusammen-arbeiten.

Ganz wichtig ist, dass Einrichtungen, die Menschen mit Behinderungen
von allen anderen Menschen absondern,
abgeschafft werden müssen oder geöffnet werden müssen.

Menschen mit Behinderungen und Menschen ohne Behinderungen
müssen im Kindergarten, in der Schule, bei der Arbeit und in der Freizeit
einander begegnen.

Nur so können Vorurteile abgebaut werden.

Foto: Volksanwaltschaft