Aktuelles

Vorsitz zurückgelegt

Marianne Schulze

Marianne Schulze hat den Vorsitz im Monitoringausschuss kürzlich zurückgelegt. Sie war seit der Gründung des Ausschusses 2008 Vorsitzende und hat die Arbeit für die Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen in Österreich in dieser Zeit unermüdlich und maßgeblich vorangetrieben. Der Ausschuss und das Büro des Ausschusses danken ihr für ihre großartige Tätigkeit im Sinne der UN-Konvention.

Christina Wurzinger hat als stellvertretende Vorsitzende vorläufig die Geschäftsführung des Vorsitzes übernommen. Der Ausschuss wird am 30. Juni zusammentreten, um das weitere Vorgehen zu besprechen.